Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Die hölzerne Revolution“ – Vortrag an der BOKU Wien

26. März @ 18:00 - 19:30

Eine Land- und Forstwirtschaft wie wir sie kennen, ist zusehends
schwieriger und wird in den kommenden Jahren eventuell unmöglich werden.

Doch wo liegen die Alternativen?

Dipl.-Forstwirt Philipp Gerhardt stellt zunächst Ergebnisse der
Klimaforschung vor, für die Landnutzung große Bedeutung haben. Er zeigt, dass stabile Lebensbedingungen vor allem durch die Speicherfähigkeit der Landschaft für Kohlenstoff, Nährstoffe und Wasser zu erhalten sind und es dafür radikal andere Nutzungskonzepte braucht. Sowohl die Abmilderung des Klimawandels, als auch die Anpassung an Dürren, Stürme etc. könnten über die Umstellung auf eine auf Bäumen basierende Landwirtschaft erreicht werden. Doch wie kann so eine Baumfeldwirtschaft aussehen? Was jetzt als ‚Agroforst‘ langsam bekannt wird, ist nur der Anfang. Denn kombiniert mit Techniken wie Ökosystem-Mimikry, Schlüssellinienkultur (Keyline Design), regenerativem Ackerbau, ganzheitlichem Weidemanagement
und Pyrogener Kohlenstoffspeicherung zeigt sich ein ganzheitlicher Weg aus der Klimakrise, dessen Rückgrat eine gehölzbasierte Landwirtschaft bildet. Notwendig sind dafür vor allem Einsatzbereitschaft, Wille zur Veränderung und eine gute Zusammenarbeit in der Region, zu der der
Vortrag einladen möchte.

Details

Datum:
26. März
Zeit:
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort

Universität für Bodenkultur Wien
Feistmantelstr. 4 (HS01, Guttenberghaus 1.OG)
Wien, Wien 1190 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
+491701564042
Website:
http://boku.ac.at